Auftaktveranstaltung #offengeht los geht’s!

Interaktives Fest mit Musik

Mit „#offengeht los geht‘s!“ wurden die IKW 2021 in Freiburg eröffnet. Botschafterin Sagal Adow setzte reale rassistische Diskriminierungserfahrungen von jungen Freiburger*innen an den Beginn und spannte den Bogen zu den Chancen von interkulturellem Dialog, als einem Mittel gegen Ausgrenzung. Sagal dankte im Namen der IKW auch den vielen Unterstützer*innen und den fördernden Organisationen.

Der Einstieg in die IKW war damit eine Mischung aus sehr unangenehmen und ernsten Themen, aber gleichzeitig auch gemeinsamen Lachen, Tanzen und Austausch. Bei dem Spiel „Sag mir, ob ich mich unteranderem als deutsch identifiziere“ – das Format wurde vom Medienkollektiv „Die Datteltäter“ entwickelt – wurden 5 „Geheimnisträger*innen“ von 2 Freiwilligen aus dem Publikum befragt. Diese durften nicht nach Herkunft und Identität fragen. Mit Fragen wie z.B. „Was ist Ihr liebstes Gericht?“ „Dürfen Sie wählen?“ „Welche Sprachen sprechen Sie?“ „Warum engagieren Sie sich für die IKW?“ schafften sie es, 3 der 5 Geheimnisträger*innen „richtig“ zu zuordnen. Im Alltag passieren solche Zuschreibungen á la „Ich denke, Du bist (nicht) Deutsch“ meist unbewusst und sind häufig der erste Schritt für eine Diskriminierung der Person. Entsprechend löste der Spielauftrag besonders bei den zwei Befragenden Unwohlsein aus. Aber auch die Geheimnisträger*innen berichteten, dass es gar nicht leicht sei, sich klar mit etwas zu identifizieren, da so viele Komponenten eine Rolle spielen und „der Kopf und der Bauch nicht immer einer Meinung sind“.

Aber es blieb nicht nur bei den ernsten Fragen: In der zweiten Runde („Was war mein interessantester/ krassester Job“) beteiligten sich alle Anwesenden. Auch wenn hier wieder ernste Aspekte von schlechten Arbeitsbedingungen oder Zwangsarbeit anklangen, wurde auch sehr viel gelacht!

Atolo loco steuerte mit Cumbia und Latin Ska stilsicher durch den Abend, fand sich selbst sogar in den Spielrunden wieder. Es wurde getanzt, gelacht, Kontakte geknüpft. Und genau darum ging es: Vernetzung und Begegnung auf Augenhöhe. Ein voller Erfolg. Vielen Dank an alle Anwesenden!

Details der Veranstaltung

Das Team der Interkulturellen Wochen Freiburgs lädt zum Kennenlernen ein! Es begrüßt die Botschafterin der Interkulturellen Wochen Freiburg: Sagal Adow. Wir kommen durch das Spiel: „Sag mir…ob wir Geschwister sind“ in Bewegung und in Kontakt. Alle Interessierten und IKW-Mitmacher_innen sind herzlich eingeladen. Umrahmt wird der Abend durch die Freiburger Band Atole Loco.

Foto: Timm Köhler

25 September
19:00
Humboldtsaal, Humboldtstraße 2, 79098 Freiburg

Teile das:

Die nächsten Veranstaltungen

Es sind keine Veranstaltungen zu Ihrem Suchergebnis vorhanden

Das lief bereits

31.10.21
04.11.21
Haus Weingarten, Auggener Weg 73, 79114 Freiburg
GESCHICHTE DER MINDERHEITEN
So 31. Oktober – Do 4. November 2021
DiskussionLesung
31.10.21
Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17, 79098 Freiburg
Mithu M. Sanyal: Identitti
Lesung und Gespräch
BegegnungFestFrauenKinderMusikTanz
30.10.21
30.10.21
Kulturwerkstatt P3, Oltmannsstraße 30, 79100 Freiburg
Kameruner Festival
BegegnungDiskussionFrauenVortrag
30.10.21
30.10.21
Maria-Magdalena-Kirche, Maria-von-Rudloffplatz 1, 79111 Freiburg
Klartext! Afrika! Womenday
Trommelklänge, Kunstaktion, Vortrag und Silent Disco
BegegnungLesungPersönliche GeschichteVortrag
29.10.21
Goethe-Institut Freiburg, Wilhelmstraße 17, 79098 Freiburg
Vortrag: NS-Zwangsarbeit auf dem Freiburger Grethergelände
Ausschnitt eines öffentlichen Massenverbrechens
Vortrag
28.10.21
28.10.21
Gemeinde Peter & Paul, Bozener Str. 6 79111 Freiburg – St. Georgen
Menschlichkeit darf nicht im Mittelmeer ertrinken
Vortrag mit Seenotretter Riccardo Mori
Radio
27.10.21
27.10.21
Auf Radio Dreyeckland, 102,3 MHz oder im Livestream www.rdl.de
Best Of IKW 2021
Radiosendung Our Voice
BegegnungFrauenPersönliche Geschichte
25.10.21
Großer Saal, ABC, Maienstraße 2, 79102 Freiburg
FÄLLT AUS
„Hört uns!“ Jesidische Frauen aus Freiburg erzählen